Tastatur-Layout für Cryptsetup-Eingabe bei Grub

Ist ArchLinux erstmal eingerichtet und Cryptsetup fordert auf zur Kennworteingabe, kann es vorkommen, dass das eingegebene Kennwort plötzlich nicht mehr funktionieren will. Das kann gut und gernam Tastatur-Layout liegen. Grub weiß einfach nicht, welche Tatstatur verwendet wird und greift auf den Standard zurück.

Zuerst ist wichtig, dass in der Datei "/etc/vconsole.conf" bereits das richtige Layout vorhanden ist.

vim /etc/vconsole.conf

KEYMAP=de-latin1

Zudem muss der Bootloader (Grub) ein wenig erweitert werden.

vim 

... HOOKS=(base udev autodetect modconf block keyboard keymap encrypt filesystem fsck) ...

Wie man siet, ist der Eintrag "keyboard" nun vor "encrypt" gesetzt werden. Zudem kam der Eintrag "keymap" hinzu.

Nun muss Grub wie gewohnt neu konfiguriert und gespeichert werden.

mkinitcpio -p linux
grub-install --recheck /dev/sda
grub-mkconfig --output /boot/grub/grub.cfg