Fehler: Terminal too wide

In einer Zeit, da Bildschirme ein Format von 16:9 und unaussprechliche Auflösungen haben, kommt es manchmal zu Effekten, mit denen einfach nicht zu rechnen ist. VI - Ein Unix-Urgestein, DER Unix-Editor schlechthin, quittiert den Versuch diesen zu nutzen mit "Terminal too wide".

Es sind also zu viele Spalten "möglich", was ihm nicht gefällt und ihn zur Funktionsunfähigkeit verdammt. Bevor ich mich nun aber mit "nano" oder was auch immer für Editoren abgebe, bemühe ich mich lieber um die Lösung.

Der Shell-Befehl resize zeigt die Spalten und Reihen des Bildschirms an.

COLUMNS=210 LINES=65 export COLUMNS LINES;

Das sieht doch gewaltig nach Umgebungsvariablen aus, nicht wahr? ;-)

Die Lösung

export COLUMNS=160

VI funktioniert wieder!